Umweltminister Jörg Vogelsänger in Strodehne

Norbert Stein berichtet in der MAZ vom 21.05.2015 über den Besuch von Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger. Mit im Boot waren Fischer Schröder, Rocco Buchta und der Geschäftsführer des NABU Leif Miller.

Der Begriff Renaturierung kann so verstanden werden, dass relativ monotone Kulturlandschaft  in einen möglichst ursprünglichen, reich strukturierten Lebensraum zurückverwandelt werden soll. Sinn ist es Lebensmöglichkeiten für viele verschiedene Tier- und Pflanzenarten zu schaffen. Ein frei fliessendes Gewässer gestaltet sich und das Umfeld durch die Kraft des fließenden Wassers und schafft dadurch verschiedenste Lebensräume. Wie das bei der Havel, deren Wasserstand auch in Zukunft trotz Renaturierung von Menschenhand geregelt wird, gelingt, muss die Zukunft zeigen. Bis jetzt sind kaum Baumassnahmen erfolgt.

Vogelsänger ist begeistert: Renaturierung für die Menschen

Artikel aus der MAZ vom 21. Mai 2015. Autor: Norbert Stein

Artikel aus der MAZ vom 21. Mai 2015. Autor: Norbert Stein